Freitag, 14. Januar 2011

Zwangsbibel

Hm, ich äußere mich (noch) nicht über den Inhalt…vermutlich auch besser, denn ich habe noch keinen Blick hineingeworfen. Aber ich mag es jetzt schon nicht, ich mag keine aufgedrückte Lektüre. Aber wer weiß, vielleicht ist das Buch ja gut! Aber ich kann es mir irgendwie nicht vorstellen – wenigstens musste ich es nicht selbst bezahlen!
P1060477
Eh schon der Knaller, mir das “aufzudrücken”, aber den Vogel dazu hat Chefin gestern abgeschossen:
“Das darfst du nur in kleinen Häppchen lesen….da muss man denken”
Ähh…jaaa…WAS GENAU will sie mir damit sagen?
a) Mehr nimmst du nicht auf!
b) Mehr nimmt sie nicht auf?
Ich glaube, Variante b ist für uns beide eindeutig besser!

Kommentare:

  1. Sie sollte das Buch vor Dir lesen, damit sie auf solche Sprüche gar nicht erst kommt. Denn darum geht es in solchen Büchern ;-)

    Wenn Du Spass an der Sache haben willst macht ihr beide daraus einen Workshop: ihr lest beide wöchentlich ein Kapitel und am Freitag setzt ihr Euch zusammen und besprecht das gelesene (was ich übrigens mit meinen Leuten gerne mache).

    AntwortenLöschen
  2. Na sann, viel Spaß - und kann ja ganz lustig werden: nachher mit den "eigenen" Waffen zurückzuschlagen ;-) Und Heikos Idee finde ich klasse!
    Wer weiß - vielleicht liest sie ja hier und schlägt es Dir von allein vor?

    AntwortenLöschen
  3. Der Spruch ist der Hammer! Und ich glaube, Heiko hat Recht ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Von Grundl habe ich "Steh auf! Bekenntnisse eines Optimisten" gelesen. Er hat einen Schreibstil, mit dem man sich gut arrangieren kann. Also Kopf hoch, könnte schlimmer sein. ;)

    Dennoch: Zwangslektüre ist ätzend. :(

    AntwortenLöschen
  5. Schwere Kost, lt. Chefin? Drum heisst es ja wohl auch "Leading Simple". Das macht Sinn :)

    Das was all diese klugen Bücher aber keinem mitgeben und lernen können, ist das, was man entweder hat oder nicht hat. Nämlich ein Gefühl für Menschen und Situationen. Wenn das fehlt, kann Chefin 1000 Bücher lesen, das wird nie was :)

    AntwortenLöschen
  6. Und nochmal: Vergiss den Kram. Der Malik hat zwar auch nur bei seinem Lehrmeister Drucker abgeschrieben, aber es liest sich gut, ist einprägsam und vor allem: HILFT!

    http://www.amazon.de/F%C3%BChren-Leisten-Leben-Wirksames-Management/dp/3453196848

    AntwortenLöschen
  7. @Heiko: Sie HAT das Buch schon gelesen!!!
    Mehr muss ich wohl nicht dazu sagen!

    @GZi: Ich denke, ich kann hundertprozentig auschlißen, dass Chefin hier liest, die weiß nämlich gar nicht was ein blog ist...außerdem weiß sie nicht, dass ich blogge!

    @chiefjudy: Tja, ich werde tun, was ich da noch machen kann...wie gesagt, sie hat es schon gelesen!

    @Anna: das lässt hoffen!

    @vanilleblau: Und ihr fehlt beides...aber sie hat zum Glück auch nicht mehr so lange!

    @MaryMalloy: Vielen Dank für den Tipp, aber ich werde es wohl lesen müssen, weil es Chefins neue Bibel ist!

    AntwortenLöschen
  8. Genau wegen solcher Menschen in Führungspositionen mache ich mir um meinen baldigen Berufseinstieg Sorgen...

    AntwortenLöschen

Da sich nicht immer alle an die Regeln halten:

Wem etwas in meinem Blog nicht passt braucht bei mir nicht zu lesen...auf Stänkern, Stalken oder Beschimpfungen habe ich hier keine Lust!

Und wer meint, mehr Wissen zu haben als andere, soll sich bitte freuen aber die "Geheimnisse" nicht verraten! :-) Einige Dinge werden einfach nicht offen ausgesprochen!

Etwas Geheimnis muss auch noch bleiben, und dementsprechende Kommentare werden gelöscht.

Dasselbe gilt für Beleidigungen, Stänkereien, Stalking. Wem etwas nicht passt – weglesen. Da oben rechts ist ein Kreuzchen, da kann man draufklicken und gut ist.