Sonntag, 22. Mai 2011

Halbmarathon?

Mal eine Frage an die Läufer hier:

Momentan "schaffe" ich 10 km in 1:13 h und schaffe es, ca. 2 mal die Woche laufen zu gehen.

Welche Zeit muss  ich realistischerweise dafür ansetzen, bis ich einen Halbmarathon laufen kann? 2 Monate? 3 Monate? Muss ich häufiger laufen?

Und was ist eine gute Zeit, die man sich fürs Ankommen geben sollte? Wie lange läuft man als Neuling einen Halbmarathon?

Ich brauche nämlich mal wieder ein Ziel und eine Herausforderung :-)

Kommentare:

  1. Mindestens 3x die Woche laufen, besser wäre 4x. Ich bin etwa ähnlich schnell wie Du, meine beste Zeit war 2 Std. 14 Min., beim ersten 2 Std. 22 Min. Ich hab es allerdings meistens nur 3x die Woche geschafft zu laufen. Insgesamt würde ich mindestens 3 Monate einplanen, ein halbes Jahr wäre sicherlich besser. Dann den langen Lauf langsam steigern...12 KM...14...usw.
    Viel Spaß dabei & liebe Grüße
    Juniwelt

    AntwortenLöschen
  2. @Juniwelt: Vielen Dank für die Tipps! Dann werde ich versuchen, mind. 3mal die Woche zu laufen, und dann sehe ich mal, wie schnell ich mich steiger :-)

    AntwortenLöschen
  3. Vier bis sechs Monate Vorbereitung mit drei Läufen (Dauer- und Zirkeltraining) pro Woche sind realistisch. Dazu selektives Beintraining. Am Anfang nicht übertreiben und nur gemässigt steigern. Eine Zeit zwischen 120 und 140 Min. ist top. Viel Spass beim Training!

    AntwortenLöschen
  4. @MiH: Nun ja, ich will ja keine Top-Zeit...ich will erstmal ankommen. Wenn man sich anschaut, wie lange ich momentan für 10 km brauche, ist der Zeitvorschlag für mich utopisch...aber ich sehe schon, unter drei mal Laufen die Woche komme ich nicht vom Fleck!
    Danke für die Tipps!

    AntwortenLöschen
  5. Mit zweimal die Woche Training stweigerst Du Dich nicht wirklich, selbst wenn Du Trainingsanreize durch tempoläufe setzt. Für den halbmarathon solltest Du schon 3mal, besser 4mal die Woche (einmal mit Trainingsanreizen wie 3-4mal kurze Tempoeinheiten) laufen, um die Drehzahl zu erhöhen. Gut und empfehlenswert (und mit Kenntnis perfekt individuell abwandelbar) finde ich wirklich die Trainingspläne der Fit for Fun http://www.fitforfun.de/sport/trainingsplan/halbmarathon-trainingsplan-so-packen-sie-ihr-ziel_aid_9947.html
    Damit (und Ulrich Strunz) habe ich auch angefangen und bin gut gelaufen und habe jetzt meine eigenen guten - recht beliebten und erflogreichen - Trainigspläne für meine Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse "geschustert". Ich bin sicher, Du schaffst das - viel Spaß und Erfolg!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin schon mehrere Halbmarathons gelaufen. Mein Training dafür? Abgesehen davon, dass ich eigentlich schon immer jeden Tag gelaufen bin, und sei es nur eine ganz kleine Strecke... Etwas länger 3-5 mal die Woche. Aber nie mehr als 10km pro Tag. Wenn Du das über ein paar Wochen durchhälst, dann sollte es kein Problem sein. Zirkeltraining etc hab ich nie gemacht. Und Vorbereitung über ein paar Monate hinweg auch nicht. Irgendwie ging das auch so.
    Aber ich habe schon immer gerne solche Dinge übers Knie gebrochen, und solange das geht...;)
    Wie alnge man als Neuling läuft... ich würde sagen, 1h 50 min ca. . Das hatte ich beim ersten Mal ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    gute Tipps sind bei www.RUNNERSWORLD.de zu finden.
    Sind ja viel Faktoren zu beachten (Beschwerden, Ernährung....) und es gibt auch ein Austausch-Portal.
    Wünsche geschmeidige Wadeln + tiefe Puste + einen "lockeren Kopf"!

    AntwortenLöschen
  8. Keine Ahnung, ich laufe in etwa so wie du, besser ich bin so gelaufen, bis mich die Bänderzerrung aus dem Rennen genommen hat, jetzt fang ich im Training praktisch gerade wieder bvei Null an. Ärgerlich

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  9. @GZi: Vielen Dank für die guten Tipps...ich werde mal dort nach sehen :-)

    @chiefjudy: Täglich laufen schaffe ich nicht, da ich aber auch nie nur ne kurze Runde laufe (ich denke immer,dass sich dafür der ganze Aufwand nicht lohnt)...mal sehen ob ich mir wirklich einen Plan mache...ich handhabe das nämlich auch eher wie du :-)

    @Anonym: Vielen Dank :-)

    @AShoushousWelt: Ahh, wie ärgerlich...bei meinem leztten Anlauf hatte ich auf einmal Knieprobleme und seitdem war irgendwie der Wurm drin!
    Drück dir die Daumen, dass du jetzt reibungslos trainieren kannst!

    AntwortenLöschen

Da sich nicht immer alle an die Regeln halten:

Wem etwas in meinem Blog nicht passt braucht bei mir nicht zu lesen...auf Stänkern, Stalken oder Beschimpfungen habe ich hier keine Lust!

Und wer meint, mehr Wissen zu haben als andere, soll sich bitte freuen aber die "Geheimnisse" nicht verraten! :-) Einige Dinge werden einfach nicht offen ausgesprochen!

Etwas Geheimnis muss auch noch bleiben, und dementsprechende Kommentare werden gelöscht.

Dasselbe gilt für Beleidigungen, Stänkereien, Stalking. Wem etwas nicht passt – weglesen. Da oben rechts ist ein Kreuzchen, da kann man draufklicken und gut ist.