Dienstag, 15. Februar 2011

Geheuchelt

Auch wenn wir uns auf der Arbeit gerade nicht unbedingt alle liebhaben (also im Speziellen einige Kolleginnen, die mich vermutlich am liebsten lynchen würden) sind wir alle so professionell um uns scheißfreundlich zu grüßen.

Kommentare:

  1. Für so etwas bin ich absolut ungeeignet und froh, dass ich sowas nicht mitmachen muss :)

    AntwortenLöschen
  2. Bist scheinbar echt tough. Ich könnt das vermutlich nicht ^^
    Bin mal gespannt, wie lange die ruhe andauert ;)
    Schöööönen ruuuhuuhigen Abend ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ihr seit "Kolleginnen", ihr werdet euch nie lieb haben ;-)

    AntwortenLöschen
  4. @vanilleblau: Ach, mittlerweile amüsiere ich mich...ich weiß, dass ich in meiner Position nicht mehr gemocht werde...ich bin jetzt "Feind"

    @ghetti: Das bleibt jetzt erstmal lange so ruhig...kenne ich schon!

    @Spanksen: Aber das ist doch das, was die alle so gerne wollen!?!?

    AntwortenLöschen
  5. Wir sind schon einen Schritt weiter. Bei uns wird nur noch selektiv gegrüßt.

    Mir sehr recht. Muß ich mir nicht immer den Mund fusselig reden.

    AntwortenLöschen
  6. Das kenne ich auch. Meistens macht mir das Spiel Spaß. Neutral und freundlich. Daran prallt vieles ab.
    Wobei ich, wenn ich die Wahl habe, am liebsten gar nicht mitspielen würde. (und sie mit meinem Laserblick... auch lassen wir das ;-) )

    AntwortenLöschen
  7. @chiefjudy: Auch nicht schlecht! Hat was! Wirklich!

    @wieesmirgefaellt: Ach, noch ist es ok ^^

    AntwortenLöschen
  8. Neid muss man sich verdienen ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Wirhaben zwei Fachangestellte, die sich nicht ausstehen können, ist immer witzig, deren Verhalten zu beobachten...ne mal im Ernst Kollegen sollten sich vertragen

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  10. Oh man...wenigstens grüßen sie. Meine doofarschKollegin bekommt morgens, mittags und nachmittags die Klappe nicht auf...und ich weiss nichtmal, warum ich mich über ihre schlechte Kinderstube so aufrege..
    -.-

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann so professionell scheißfreundlich & "falsch" sein, dass ich gestern schon aus der eigenen Reihe angeschnauzt wurde, warum ich mit dem Feind knutsche. (Wir sind in Frankreich ;)) O-Ton: "Er ist jetzt unser Feind und Feinden geben wir nicht mal mehr die Hand."

    Obwohl es grundsätzlich etwas ist, was mir zuwider ist - ich mag es lieber direkt & ehrlich...aber das Business ist kein Ponnyhof und wie heisst es so schön, sei Deinen Feinden immer nahe ;)

    AntwortenLöschen

Da sich nicht immer alle an die Regeln halten:

Wem etwas in meinem Blog nicht passt braucht bei mir nicht zu lesen...auf Stänkern, Stalken oder Beschimpfungen habe ich hier keine Lust!

Und wer meint, mehr Wissen zu haben als andere, soll sich bitte freuen aber die "Geheimnisse" nicht verraten! :-) Einige Dinge werden einfach nicht offen ausgesprochen!

Etwas Geheimnis muss auch noch bleiben, und dementsprechende Kommentare werden gelöscht.

Dasselbe gilt für Beleidigungen, Stänkereien, Stalking. Wem etwas nicht passt – weglesen. Da oben rechts ist ein Kreuzchen, da kann man draufklicken und gut ist.