Freitag, 24. Februar 2012

Up to date - Telefonieren mit dem besten Freund

Mein bester Freund und ich unterhalten uns über das Lesen von Tageszeitungen. Wir entsprechen da dem typischen Bild der Lesesozialisation und erfüllen alle geschlechterbezogenen Klischees auf einmal.

Ich lese keine Zeitungen - keine Fachzeitschriften (obwohl ich welche bekomme), keine Frauenzeitschriften (nur beim Friseur), keine Zeit oder Vergleichbares und auch keine Tageszeitungen. Selbst diese kostenlosen Wochenblättchen fliegen bei mir ungelesen ins Altpapier.
Gebt mir Bücher - stapelweise, damit bin ich glücklich.
Informationen bekomme ich übers Radio, den Fernseher und das Internet!
Naja, er hält es quasi genau andersum ;-)

Er liest Tageszeitungen (zumindest wenn er die Zeit hat) und hat (mal wieder) versucht mich dazu zu bekehren, eine zu abonnieren:

"Aber Du musst du wissen, was hier Lokales passiert...würdest du Tageszeitungen lesen, dann wüsstest du von dem kommenden Event hier in der Stadt..." raunt er ins Telefon.

"Hmpf, das sagt derjenige, der in seiner eigenen Stadt ein Navi braucht" antworte ich und nehme mir einen großen Schluck des köstlichen roten Italieners..."und außerdem", fahre ich vor mich hin grinsend fort, "hast du mir doch gerade von dem Event erzählt, daher hab ich doch nix verpasst".

Am anderen Ende der Leitung vernehme ich nur ein leichtes Grummeln: "Aber du könntest es mit einem Abo nochmal versuchen...seit deinem Studium ist 'ne Menge Zeit vergangen, jetzt liest du so eine Zeitung bestimmt mit ganz anderen Augen..."

Ich hole tief Luft und frage nur noch: "Hmmm, gibts die nicht als App?"

"[Stille am Ende der Leitung]"

 (Wir haben uns danach wieder den wichtigen Dingen des Lebens gewidmet: Wo reservieren wir einen Tisch, wenn wir uns das nächste Mal sehen und wer holt wen ab, wenn es zum örtlichen Weinhändler zur Weinprobe geht^^).

Kommentare:

  1. Solche Unterhaltungen kenne ich nur zu gut! Die gibt es regelmäßig mit meinem Männe. Bei ihm geht nichts über seine geliebte Süddeutsche. Die WAZ darf natürlich auch nicht fehlen. Ich bin da ganz anders, Tageszeitungen sind mir so gar nix... Ich lese Nachrichten online, fast ausschließlich. Darüber können wir immer wieder diskutieren! :-D

    AntwortenLöschen
  2. Wir habe das Abo der SZ nach etlichen Jahren auch wieder abbestellt. Weil eh keiner mehr reinguckt. Nachrichten gibt's übers Internet, gelesen werden hier auch nur Bücher - und Games-Zeitschriften. Bei uns beiden das Selbe. Die SZ war außerdem so ein fettes Ding jeden Tag - wer hat im Normalfall schon Zeit, das alles zu lesen? War nur Geldverschwndung.

    AntwortenLöschen

Da sich nicht immer alle an die Regeln halten:

Wem etwas in meinem Blog nicht passt braucht bei mir nicht zu lesen...auf Stänkern, Stalken oder Beschimpfungen habe ich hier keine Lust!

Und wer meint, mehr Wissen zu haben als andere, soll sich bitte freuen aber die "Geheimnisse" nicht verraten! :-) Einige Dinge werden einfach nicht offen ausgesprochen!

Etwas Geheimnis muss auch noch bleiben, und dementsprechende Kommentare werden gelöscht.

Dasselbe gilt für Beleidigungen, Stänkereien, Stalking. Wem etwas nicht passt – weglesen. Da oben rechts ist ein Kreuzchen, da kann man draufklicken und gut ist.