Montag, 18. Juli 2011

Es hat geknallt

Ich glaube, jetzt habe ich wieder ein paar Feinde mehr auf der Arbeit...und das nur, weil ich meinen Job sehr gewissenhaft erledige! Hmmm!

Kommentare:

  1. Kenne ich. Aber schließlich geht man zur Arbeit um einen Job zu machen, Geld zu verdienen und nicht um Freunde zu finden.

    AntwortenLöschen
  2. Achwas, das ist alles eine Frage der Art und Weise. Ich habe einem Azubi letzte Woche einen Aufhebungsvertrag unter die Nase gehalten und ihm gesagt das ich den gerne unterschrieben hätte.

    Auf einmal kann der nach der Probezeit wieder arbeiten und ist pünktlich...... Sachen gibt es...

    AntwortenLöschen
  3. Na, ja...

    Nach dem Urlaub ist sowieso alles wieder vergessen.

    Hat der werte Gatte eigentlich auch Urlaub (ich habe noch garnichts gelesen) und wo geht es eigentlich hin?

    AntwortenLöschen
  4. Wo gehobelt wird, fallen bekanntlich Spänne ;)) ...hin und wieder auch Kollegen.

    AntwortenLöschen
  5. Zuviele Frauen am Start...

    AntwortenLöschen
  6. @Herr MiM: Ja, glücklicherweise habe ich schon länger nicht mehr die Einstellung, dass ich mit meinen Kollegen "befreundet" sein muss! Aber es ist doch immer wieder krass zu sehen, welche Schwierigkeiten manche mit meiner Position haben!

    @RushOliver: Chefin hat das ganze erstmal wieder weichgespült, aber ich erwarte noch eine offizielle Entschuldingung. SO ein Verhalten lasse ich mir nicht bieten....und wenn es nochmal knallt! So "drohen" ähhh... verdeutlichen kann ich leider nicht! :-)

    @crooks: Könnte daran liegen, dass ich noch nichts darüber geschrieben habe *ggg*...und die Sache im Job wird leider nicht vergessen werden, dass wird immer wieder knallen!

    @Eiskalt: Manch ältere Kollegin hat ein Problem damit, dass ich ihr jetzt Anweisungen gebe und sie sie auch noch befolgen muss....und da meine Chefin konfliktscheu ist rummst es erst in letzter Zeit häufig, weil ich halt nicht alles durchgehen lasse! :-)

    @MarcO: Ja, leider!

    AntwortenLöschen
  7. Eine laufende Frau, die Führungsqualitäten hat, kann eigentlich nur erster werden. :)

    AntwortenLöschen
  8. @Pauls-wunderwords: Hmmm! Hoffen wir's! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Da ist leider immer Konfliktpotential vorhanden, wenn eine jüngere Kollegin (Du in dem Fall) aufeinmal einer älteren, die dann normalerweise ja auch schon länger dabei ist, "vor die Nase gesetzt wird" (Du weißt, wie ich's meine ;)), bzw sie "überholt". Ich kenne Kollegen (und nicht nur Frauen), die früher tatsächlich gut befreundet waren und gut zusammengearbeitet haben, aber nach so einer "Machtverschiebung" nicht mehr miteinander konnten. Und zwar gar nicht. Ist normal, und ganz ehrlichgesagt - ein bißchen kann ich es sogar verstehen. Allerdings sollte man dennoch professionell genug sein, und solche Anwandlungen abbremsen können. Aber da kommt glaube ich tatsächlich das "zuviele Frauen auf einem Fleck" ins Spiel.
    Ist bei uns mitunter nicht anders...

    AntwortenLöschen
  10. @chiefjudy: Wie recht du hast :-(

    AntwortenLöschen

Da sich nicht immer alle an die Regeln halten:

Wem etwas in meinem Blog nicht passt braucht bei mir nicht zu lesen...auf Stänkern, Stalken oder Beschimpfungen habe ich hier keine Lust!

Und wer meint, mehr Wissen zu haben als andere, soll sich bitte freuen aber die "Geheimnisse" nicht verraten! :-) Einige Dinge werden einfach nicht offen ausgesprochen!

Etwas Geheimnis muss auch noch bleiben, und dementsprechende Kommentare werden gelöscht.

Dasselbe gilt für Beleidigungen, Stänkereien, Stalking. Wem etwas nicht passt – weglesen. Da oben rechts ist ein Kreuzchen, da kann man draufklicken und gut ist.