Sonntag, 22. April 2012

Eine Frage der Einstellung

Nachdem mein Tag gestern ja eher bescheiden angefangen hatte, habe ich, als ich “Das Alphabethaus” von Jussi Adler Olsen ausgelesen hatte, einen vorsichtigen Blick nach draußen geworfen.

Da gerade die Sonne schien und ich nach dem bewegenden Ende des Buches Lust hatte, mir den Kopf freizulaufen, bin ich in meine Laufschuhe geschlüpft und losgelaufen.

Eigentlich hatte ich erwartet, in einen Regenschauer zu kommen, aber stattdessen kam die Sonne immer stärker hervor, so dass ich tatsächlich noch 8 km laufen konnte.

Da hatte ich mich mit dem Tag versöhnt und konnte nach einer ausgiebigen heißen Dusche mein Abendessen genießen.

565208543

Passend zum Essen hatte ich einen sehr leckeren Spanier, der dann noch ein wunderbarer Begleiter für den restlichen Abend war.

565222100

Ich glaube, es ist auch eine Frage der Einstellung, wie sehr man sich den Tag vermiesen lässt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Da sich nicht immer alle an die Regeln halten:

Wem etwas in meinem Blog nicht passt braucht bei mir nicht zu lesen...auf Stänkern, Stalken oder Beschimpfungen habe ich hier keine Lust!

Und wer meint, mehr Wissen zu haben als andere, soll sich bitte freuen aber die "Geheimnisse" nicht verraten! :-) Einige Dinge werden einfach nicht offen ausgesprochen!

Etwas Geheimnis muss auch noch bleiben, und dementsprechende Kommentare werden gelöscht.

Dasselbe gilt für Beleidigungen, Stänkereien, Stalking. Wem etwas nicht passt – weglesen. Da oben rechts ist ein Kreuzchen, da kann man draufklicken und gut ist.

Kommentar veröffentlichen