Donnerstag, 23. Juni 2011

Erste Worte

Obwohl man mir ja gesagt hat, dass er wach und fit vom Aufwachraum erscheint, war genau das Gegenteil der Fall...MANN war gerade so eben nicht mehr betäubt als er auf die Station gefahren wurde, aber halt noch in einem absoluten Dämemrzustand....ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man zu dem Zeitpunkt noch gar keine Ahnung hat, was man da von sich gibt...aber es ist immer herrlich:

Auf dem Weg ins Zimmer:

MANN: "Ich hab Schmerzen...das tut weh"

Ich: "Schwester, mein Mann hat Schmerzen...können Sie ihm was dagegen geben?"

MANN: "Jaaa, einen Cuba Libre bitte, mit extra viel Limette"

...


Im Zimmer angekommen:

Schwesternschülerin (zu MANN): "Ich möchte mich erstmal vorstellen...ich bin Frau blablabla"

MANN (zu ihr): "Hallo, schöne Frau, haben Sie heute Abend schon was vor?"

In dem Moment fiel mir ein Stein vom Herzen, da mir klar war, dass es ihm schnell wieder gut gehen wird....die Schwesternschülerin allerdings...nun ja...sie meidet das Zimmer und ihr Gesicht sah aus, als wäre sie sich nicht ganz sicher, ob er es ernst gemeint hat oder nicht! :-)))

Kommentare:

  1. Also, ganz der Alte. Gute Besserung, an den werten Gatten. ^^

    AntwortenLöschen
  2. Wenn er schon in diesem Zustand so schlagfertig ist, dann ist das Leben mit ihm bestimmt mit ständigem Bauchmuskelkater vom Lachen vorprogrammiert :o) Gute Besserung für den charmanten Patienten! Liebe Grüße Schweinchen Schlau

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gut, das bedeutet, er wurde nicht vertauscht ^^

    Im Ernst: Er wird wieder ;) Ich drück weiterhin die Daumen.

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt doch schon mal sehr gut :-)
    Ich rede auch immer total wirres und offenbar erheiterndes Zeug nach Narkosen.
    Gute Besserung weiterhin!

    AntwortenLöschen
  5. Klingt ja als ob alles in bester Ordnung ist;-)

    AntwortenLöschen
  6. Und über diese Sätze hast du wich wirklich gefreut? Ich glaub , ich muss toleranter werden.

    Herzlichst Shoushou

    AntwortenLöschen
  7. Unkraut vergeht nicht. Aber in Zukunft sollte er vielleicht weniger Cola in den Rum schütten. Ich sagte ihm ja, das Zeug geht auf den Magen :)

    AntwortenLöschen
  8. Hihi... ich muss auch immer noch grinsen wenn ich an die ersten Worte des Liebsten nach seiner Narkose denken muss... NEIN, ich werd sie nicht öffentlich wiederholen, sie waren eindeutig nicht jugendfrei (und er bestreitet sie bis heute.. lach..)

    AntwortenLöschen
  9. @FrauVau: Das ist auch kein Wunder. Propofol kann feuchte Träume bereiten ;) Deswegen würde sich auch nie ein männlicher Anästhesist im "eigenen" Krankenhaus einschläfern lassen. Oder nur ungern ^^

    AntwortenLöschen
  10. @Michael Million: Yep...ganz der Alte! :-)...Die Wünsche habe ich schon weitergeleitet, danke :-)

    @Schweinchen Schlau: Ja, es gibt viel zu lachen und es wird nie langweilig :-)

    @chiefjudy: nein, wurde er nicht *LOL*
    Danke...ja, er macht sich prima!

    @MissFairytalez: Ich auch *LOL*...schon ausgerichtet, danke :-)

    @crooks: Alles prima :-)))

    @AD: Welcome :-)...gut Idee :-)

    @ShoushousWelt: Ach, wieso sollte ich mich aufregen ^^

    @vanilleblau: Hm, vielleicht ist das eine Idee :-)))

    @FrauVau: Ja, ist schon witzig, was man da so faselt ^^

    @chiefjudy: Und das erklärt dann einiges :-)))

    AntwortenLöschen

Da sich nicht immer alle an die Regeln halten:

Wem etwas in meinem Blog nicht passt braucht bei mir nicht zu lesen...auf Stänkern, Stalken oder Beschimpfungen habe ich hier keine Lust!

Und wer meint, mehr Wissen zu haben als andere, soll sich bitte freuen aber die "Geheimnisse" nicht verraten! :-) Einige Dinge werden einfach nicht offen ausgesprochen!

Etwas Geheimnis muss auch noch bleiben, und dementsprechende Kommentare werden gelöscht.

Dasselbe gilt für Beleidigungen, Stänkereien, Stalking. Wem etwas nicht passt – weglesen. Da oben rechts ist ein Kreuzchen, da kann man draufklicken und gut ist.