Dienstag, 21. Juni 2011

Blöd!

Wisst ihr eigentlich was das für ein blödes Gefühl ist, wenn der Mann im Krankenhaus liegt und man bekommt keine Erlaubnis, ihn mit Alternativen zu diesem Krankenhausfraß zu versorgen?...wenigstens durfte ich ihm eben etwas magenfreundliches mitbringen! :-)

Kommentare:

  1. Und reinschmuggeln ist auch nicht machbar?

    AntwortenLöschen
  2. @AndiBerlin: Ich schmuggel nichts rein, was evtl. schaden könnte...hat ja bis gestern nur Tee und Zwieback bekommen - und das nicht ohne Grund...aber heute durfte ich ihm was mitbringen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Also, ich verstehe das ganze nicht. Man muss um "Erlaubnis" bitten, wenn man etwss zu Essen bringen will?

    Noch bleiben müssen, nicht essen dürfen, was man will, stattdessen weiter krank ärgern, ... da herrscht in der Weisskittelsippe noch eine ziemlich verschobene Wahrnehmung.

    Ich bin der Meinung, dass wir selbst wissen, was für uns das beste ist. Und die Maschinenmediziner wollen eins offensichtlich immer noch nicht wahrhaben - dass sie Dienstleister sind und keiner Halbgötter.

    Ihnen mehr Mut im Sinne einer baldigen Genesung!

    AntwortenLöschen
  4. Liebes ..ja ..das weiss ich ...*drück Dich*

    AntwortenLöschen
  5. @blogspargel: Wenn es evtl. was mit dem Magen ist und er im ersten Schritt wie gesagt nur Tee und Zwieback bekommt, dann werde ich mich hüten mit meinem Ernährungshalbwissen magenfreundliches Zeug anzuschleppen! Oder hätte ich ihm Säfte, Schokolade und einen Grillteller mitbringen sollen, nur weil sein Bauchgefühl ihm sagt, er dürfte das essen?

    @Paderkroete: Danke...."gleichfalls"!

    AntwortenLöschen
  6. Also, erlauben Sie mir die Anmerkung, ich wollte Ihnen nicht zu nahe treten, es geht mir nur darum, dass es uns manchmal vielleicht etwas an dem notwendigen Selbstbewusstsein fehlt, wenn wir einen Weisskittel sehen, vor allem, wenn wir sehen, dass das, was sie einem vorsetzen 08/15 ist und der Sache auch nicht gerecht wird - bei Magen fette Wurst, fette Fischsauce und pures Eiweiss in Form von Fisch???

    Schokolade? Grillteller? Da haben Sie recht, heute lieber noch auf meinen Tisch ;-)

    AntwortenLöschen
  7. @blogspargel: Mit Verlaub, Sie sollten mal aufhören, Dinge zu beurteilen, von denen sie nur ausgewählte Ausschnitte, aber nicht die Hintergründe kennen!

    AntwortenLöschen
  8. @Blogspargel:
    "...es geht mir nur darum, dass es uns manchmal vielleicht etwas an dem notwendigen Selbstbewusstsein fehlt, wenn wir einen Weisskittel sehen..."

    Genau. Aber dann sind "die Weißkittel" natürlich dran schuld, wenn es Herrn Meier wieder schlecht geht, weil er sich von Mutti seine Leibspeise hat mitbringen lassen, weil der Krankenhausfraß ihm nicht mundet. Ganz, ganz klasse. Irgendwo hakt's da doch, oder?

    Natürlich kann man sich was mitbringen lassen. Aber bitte doch nicht einfach so, sondern gerade wenn es sich um Verdauungsprobleme handelt nach Rücksprache mit dem Arzt. Irgendeinen Grund muß es ja haben, daß man im Krankenhaus liegt. Wenn es einem so gut ginge, daß Vorsicht nicht nötig wäre, dann wäre man ja zuhause geblieben.

    Aaahhhh....

    AntwortenLöschen
  9. @chiefjudy: Dem kann ich nur zustimmen!

    AntwortenLöschen
  10. Etwas Magenfreundliches? Cuba Libre? :)

    AntwortenLöschen
  11. Er wäre ja nicht im Krankenhaus wenn alles ok wäre :-/ Klar darf man in einem solchen Fall nicht ungefragt etwas zufüttern, auch wenn Mann sicher furchtbar unter der Diätkost leidet.
    Ihr habt beide mein vollstes Mitgefühl, ich wünsche Euch beiden, dass es ihm ganz schnell besser geht und er wieder essen darf was er mag bzw. sich nicht mehr allzu sehr einschränken muss.
    Ich kann mir vorstellen wie schwer es ist, ihm nichts "normales" bringen zu dürfen, gerade wo Ihr ja beide auch gern gut kocht und esst...

    AntwortenLöschen
  12. @Paul: Ähnlich, ähnlich ^^

    @MissFairytalez: Ja, vor allen Dingen konnten ich ihm ja dann heute etwas Gutes tun - außer Zwieback :-)...und bald können wir auch wieder zusammen fein kochen - und meine Figur freut sich über etwas fettärmere, gesunde Kost - die ja auch echt lecker sein kann :-)

    AntwortenLöschen
  13. Rezpete dazu voll supi gebrauchen kann;-))))

    AntwortenLöschen
  14. @Paderkroete: Ich gebe Bescheid, wenn ich ein schönes Kochbuch gefunden habe...muss mal in unserem Bestand suchen :-)

    AntwortenLöschen
  15. Seit wann denn das? Also ich nehme bei Besuchen immer was mit , hat auch noch keiner verboten

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  16. Falls Sie folgendes nicht veröffentlichen wollen, mein Einverständnis haben Sie, es kann also unter uns bleiben.

    Also, ich muss, glaube ich, noch etwas dazu sagen, sonst stehe ich ja da wie der gefühllose Depp.

    Ich habe vollstes Verständnis für die Situation und verfolge das ganze aufmerksam, auch woanders und ich sehe die Bilder vom Essen und die berechtigten Reaktionen darauf. Dieses Essen ist nicht hilfreich! Und wenn man dann auch noch die Weisskittel bei Abhilfe fragen muss, dann habe ich so meine Probleme.

    Da ist jedes Knäckebrot, jeder Griessbrei und jede Haferschleimsuppe von zu Hause hilfreicher, weil es zum besseren Wohlbefinden und dadurch zum Heilungsprozess beschleunigt beiträgt. "Normales" Essen, geschweige denn Schokolade und Grillteller habe ich nicht ins Spiel gebracht, werde jetzt aber dafür verantwortlich gemacht.

    @chiefjudy: Diese Reaktion war nicht angemessen und ist nicht fair.

    Ihnen alles Gute. Ich bleib' dann mal lieber wech bevor ich wieder falsch verstanden werde.

    AntwortenLöschen
  17. @Blogspargel: Gerade zu Ihrem Satz, den ich am Anfang meines letzten Kommentares zitiert habe, hätte ich noch viel schärfer antworten können. Da habe ich nämlich schon die "tollsten" Dinge erlebt im Krankenhausalltag, deshalb reagiere ich etwas allergisch auf Patienten, die meinen sie wüßten alles besser - und dann, wenn's schiefgeht natürlich die Schuld auf en Arzt schieben. Ob das beim Essen oder bei der Medikamenteneinnahme ist. Leider meine Erfahrung.

    Von daher lassen wir das besser...

    AntwortenLöschen
  18. Also, liebe chiefjudy, Ihrem letzten Satz kann ich von meiner Seite voll und ganz zustimmen, das ist nicht der richtige Ort und auch nicht der richtige Zeitpunkt, lassen Sie uns lieber gemeinsam der Blogbetreiberin beistehen - auch ich drück' ganz feste die Daumen, dass alles gutgeht ...

    AntwortenLöschen
  19. @Blogspargel:
    Ich hab nicht angefangen...

    Beistehen tue ich sowieso, auch außerhalb dieses Blogs ;)

    AntwortenLöschen

Da sich nicht immer alle an die Regeln halten:

Wem etwas in meinem Blog nicht passt braucht bei mir nicht zu lesen...auf Stänkern, Stalken oder Beschimpfungen habe ich hier keine Lust!

Und wer meint, mehr Wissen zu haben als andere, soll sich bitte freuen aber die "Geheimnisse" nicht verraten! :-) Einige Dinge werden einfach nicht offen ausgesprochen!

Etwas Geheimnis muss auch noch bleiben, und dementsprechende Kommentare werden gelöscht.

Dasselbe gilt für Beleidigungen, Stänkereien, Stalking. Wem etwas nicht passt – weglesen. Da oben rechts ist ein Kreuzchen, da kann man draufklicken und gut ist.