Montag, 21. September 2009

Tag der Krabbelviecher

Spinne am Morgen bringt Kummer und Sorgen? Zumindest starke Kopfschmerzen, die erst im Laufe des Vormittags besser wurden. Da ich das fiese, eklige, riesengroße Exemplar als meinen Mitbewohner im Schlafzimmer nicht dulden wollte, hab ich mir ein Glas geschnappt um das Viech nicht umbringen beseitigen zu müssen. Diese blöde Spinne hat sich aber so heftig ans Glas gekrallt, dass ich sie nicht vom Balkon werfen konnte...jetzt steht sie momentan in der Küche rum (natürlich mit einem Frühstücksbrettchen bedeckt!!!) bis mir eine andere Lösung einfällt.

Aber damit nicht genug....eben möchte ich mir einen leckeren dunklen Eichblatt-Salat zubereiten und stelle fest, dass er innen voller Krabbeltierchen ist (Läuse???). Ist das ein Garantiezeichen für biologischen Anbau? Wir haben nämlich diesmal extra keinen Salat aus dem Supermarkt sondern auf dem Edel-Delikatessen-Markt in der Stadt gekauft.

Außerdem krabbeln ja immer noch vereinzelte Ameisen durch mein Wohnzimmer - auch hier muss ich wohl noch drastischere Maßnahmen anwenden!

Sollte mir heute noch irgendein weiteres Krabbelvieh vor die Augen treten bekomme ich bestimmt einen Schreikrampf!

Kommentare:

  1. Ähnlichen Besuch habe ich auch regelmäßig, und zwar Grashüpfer in der Dachgeschosswohnung zweiter Stock. Total witzig. Neongrün sitzen sie auf einmal über mir an der Decke.

    AntwortenLöschen
  2. @elbenno: Die grünen find ich auch ganz witzig...dicke schwarze Spinnen find ich allerdings echt fies!

    AntwortenLöschen
  3. Hm stell das Glas einfach für ne halbe Stunde in den Kühlschrank. Danach solltest du sie rausschütteln können und sie stirbt auch nicht davon :-)

    Und öhm Läuse im Salat? Hoffentlich hast du jetzt keine :-D

    AntwortenLöschen
  4. @DeserTStorM: hab sie mit nem Strohhalm gelöst und dann -ohne Glas- vom Balkon geschmissen!

    Nein, ich habe alle Läuse entsorgt! was für ein fieser Anblick!

    AntwortenLöschen
  5. Wuhaa.. ekelige Spinnen. Mir läufts grad kalt den Rücken runter.
    Alerdings würd ich die auch umbringen, wenns nicht anders geht.

    AntwortenLöschen
  6. Gegen Ameisen hilft Backpulver ;)

    Ich hatte so ein erlebnis einst mit einer Riesenheuschrecke - morgens um 07.00 in der Küche. Nachdem ich erst kreischend mit dem Staubsauger vor ihr weglief, hab ich sie in der Küche eingeschlossen und Warnzettel an die Tür geklebt *lach* ...ähm ja.

    AntwortenLöschen

Da sich nicht immer alle an die Regeln halten:

Wem etwas in meinem Blog nicht passt braucht bei mir nicht zu lesen...auf Stänkern, Stalken oder Beschimpfungen habe ich hier keine Lust!

Und wer meint, mehr Wissen zu haben als andere, soll sich bitte freuen aber die "Geheimnisse" nicht verraten! :-) Einige Dinge werden einfach nicht offen ausgesprochen!

Etwas Geheimnis muss auch noch bleiben, und dementsprechende Kommentare werden gelöscht.

Dasselbe gilt für Beleidigungen, Stänkereien, Stalking. Wem etwas nicht passt – weglesen. Da oben rechts ist ein Kreuzchen, da kann man draufklicken und gut ist.