Sonntag, 8. Dezember 2013

Der "Nicht"-Vorweihnachtsstress

Mit Schrecken habe ich festgestellt, dass ich ewig nichts gebloggt habe.
Ich komme einfach nicht dazu. Auf der Arbeit gibt es tausend Termine und auch zu Hause ist irgendwie immer etwas zu tun.

Die Vorbereitungen für die Adventszeit und Weihnachten sind da echt noch das Entspannteste :-)

Am meisten habe ich mich über eine (Kombi)-Versicherung geärgert, die ich im September gekündigt habe.

Die kamen nämlich jetzt (zweieinhalb Monate später!!!) damit durch die Tür, dass Sie einen Bestandteil des Paketes gekündigt hätten, den Versicherungsschein ordnungsgemäß umgeschrieben und den neuen Betrag für Anfang Februar schon mitgeschickt haben.
Auf meine Nachfrage, wieso man nur einen Bestandteil kündigt, haben Sie allen Ernstes behauptet, dass Sie das so interpretiert hätten, weil ich bei diesem Bestandteil einen Schaden gehabt hätte und ich nicht alle einzelnen Bestandteile des Kombi-Versicherungspaketes aufgeführt hätte.

Jaaaaaa, genau....ist klar.....Das ist auch genau DIE naheliegende Interpretation bei "Hiermit kündige ich die Kombi-Versicherung "Blablabla""! Pffffff!

Die Dame am Telefon war dann schnell überzeugt, dass meine Sicht, die Kündigung doch gefälligst als Gesamtkündigung aufzufassen, doch die eindeutigere Interpretationsvariante war und hat sich vielmals entschuldigt.

Ich habe auch deutlich zu verstehen gegebenm dass ich es ziemlich frech finde, so lange mit ein em Schreiben zu warten, bis meine Kündigungsfrist unterschritten gewesen wäre.

Ich bin mal gespannt....morgen soll der Brief mit der Kündigungsbestätigung rausgehen....

Und selbstverständlich wäre das alles gar kein Problem!

Kommentare:

  1. So ist das leider immer mit den Kündigungen. Ich drücke die Daumen, dass jetzt nicht noch irgend ein anderes Schlupfloch dererseits gesucht und verwendet wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank...das Daumen drücken hat geholfen, der Versicherungs-Aufhebungs-Nachtrag liegt jetzt hier :-)))

      Löschen
  2. Ach das kenne ich. Man kommt einfach zu nix ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt...und schon wieder sind 2 Wochen um und ich habe nichts gebloggt....aber was sollte ich auch bloggen....vom Job mag ich nix schreiben und vom Rest....auch nicht...hmmm, da bleibt nicht viel, oder?

      Löschen
  3. Und gibt es was gutes zu berichten in Sachen der Kündigung?

    AntwortenLöschen

Da sich nicht immer alle an die Regeln halten:

Wem etwas in meinem Blog nicht passt braucht bei mir nicht zu lesen...auf Stänkern, Stalken oder Beschimpfungen habe ich hier keine Lust!

Und wer meint, mehr Wissen zu haben als andere, soll sich bitte freuen aber die "Geheimnisse" nicht verraten! :-) Einige Dinge werden einfach nicht offen ausgesprochen!

Etwas Geheimnis muss auch noch bleiben, und dementsprechende Kommentare werden gelöscht.

Dasselbe gilt für Beleidigungen, Stänkereien, Stalking. Wem etwas nicht passt – weglesen. Da oben rechts ist ein Kreuzchen, da kann man draufklicken und gut ist.