Montag, 30. September 2013

Staub und Dreck

Umziehen ist immer schmutzig...die alte Wohnung sieht leergeräumt so aus, als hätte ich NIE in den 10 Jahren geputzt und dank des ganzen Aufwirbelns scheint ein Großteil des Staubs mit umgezogen zu sein.

Irgendwie ist alles staubig, bin mal gespannt, wann ob ich jemals gleichzeitig alles entstaubt haben werde und wie lange es dauert, bis alle Kisten (zumindest außerhalb des Kellers) ausgepackt sind.

Die Liste an tollen Dingen, die wir DRINGEND noch benötigen wird auch immer länger....ich glaube, die nächste Zeit (so die nächsten Wochen, Monate, Jahre vermutlich) wird es hier nicht langweilig :-)


Kommentare:

  1. Keine Angst, es sieht schlimmer aus, als es ist. Vertrau mir, ich bin 12 mal umgezogen. Ich wünsche Euch, dass Ihr Euch in dem Haus bald wirklich "zu Hause" fühlt und Ihr diese Entscheidung niemals bereut. Alles Liebe für Euch und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So langsam legt es sich mit dem Staub!
      Vielen Dank...ich fühle mich schon ziemlich zu Hause :-)

      Löschen
  2. Hauptsache, dass Bett und die Kaffeemaschine stehn...

    AntwortenLöschen
  3. Ja, so leergeräumt macht eine Wohnung einen doch üblen Eindruck. Ich weiß gar nicht wo ich in der alten Wohnung zuerst anfangen soll zum putzen, bevor es zur Vorbesichtigung mit der Gesellschaft kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Feiertag auch in der alten Wohnung verbracht...jetzt sieht es nicht mehr ganz so schlimm aus :-)

      Löschen
  4. Umziehen in ein neues Domizil gehört dazu zum Leben wie das Umziehen nach dem Laufen. Beides kann Freude machen aber auch anstrengend sein.
    In diesem Sinne: Alles zu seiner Zeit und nicht stressen lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guter Vergleich....nur werde ich jetzt nicht mehr umziehen....zumindest nicht die nächsten 40 Jahre :-)

      Löschen
  5. Also, wie ich jetzt auch gemerkt habe, lässt sich das nur vermeiden, wenn man wöchentlich die Regale mit Büchern und Geschirr ausräumt und dahinter wischt und mindestens einmal monatlich die Schrankwand zur Seite schiebt und dahinter saugt. Dann Sofa kippen,Teppich weg und wischen oder saugen und halbjährlich Sessel, Sofa und Teppich zum Lüften und Ausklopfen ab auf den Balkon. Hach, das bisschen Haushalt ... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schrankwände zum Putzen verrücken? Äh... nö. Wieso auch? Beim Umzug muss eh geputzt werden, und ansonsten sieht man's nicht. Geht bei uns mit z.B. der Wohnwand auch gar nicht. Und einmal wöchentlich Regale ausräumen? Ich hab Anderes zu tun.
      Aber irgendwie sieht es trotzdem gut aus ;-)

      Löschen
    2. Oh Gott, das wäre in der kleinen Wohnung gar nicht gegangen....und jetzt werde ich auch nicht damit anfangen....:-)

      Löschen
  6. Viel Spaß .-)
    Wir waren mit den Kisten an sich relativ schnell, nur im Keller stehen immer noch zwei-drei unausgepackte. Aber das paßt schon ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, im "Wohnbereich" habe ich auch nur noch 9 Kisten....und die auch nur deswegen, weil ich noch mehr Regale / Schränke fürs Arbeitszimmer (ich habe ein Arbeitszimmer, ist das nicht toll????) möchte.
      Im Keller stehen dann noch etwas mehr *hust*

      Löschen

Da sich nicht immer alle an die Regeln halten:

Wem etwas in meinem Blog nicht passt braucht bei mir nicht zu lesen...auf Stänkern, Stalken oder Beschimpfungen habe ich hier keine Lust!

Und wer meint, mehr Wissen zu haben als andere, soll sich bitte freuen aber die "Geheimnisse" nicht verraten! :-) Einige Dinge werden einfach nicht offen ausgesprochen!

Etwas Geheimnis muss auch noch bleiben, und dementsprechende Kommentare werden gelöscht.

Dasselbe gilt für Beleidigungen, Stänkereien, Stalking. Wem etwas nicht passt – weglesen. Da oben rechts ist ein Kreuzchen, da kann man draufklicken und gut ist.